Natürliche Hufpflege


Natürliche Hufpflege ist eine Methode der Huftrimmung, damit ein Pferd ohne Hufeisen gehalten und geritten werden kann. Es ist ein ganzheitlicher Ansatz und berücksichtigt die Ernährung, die Bewegung sowie die Lebensbedingungen des Pferdes. Die spezielle Huftrimmung unterstützt das natürliche und anatomisch korrekte Wachstum der Hufe. Auch die Lebensbedingungen können das Wachstum unterstützen und zur Erhaltung von natürlichen und gesunden Hufen beitragen.

Der Ursprung der natürlichen Hufpflege entwickelte sich aus Studien über Wildpferde in den USA. Die ursprünglichen Hauspferde wurden erfolgreich in die Wildnis wieder eingegliedert. Sie leben in kargen Wüstenlandschaften und legen täglich weite Strecken für die Futtersuche zurück über steiniges Gelände und dies auf gesunden, stabilen Hufen.

*Für natürliche Hufpflegerinnen und Hufpfleger ist die Lebensart dieser Wildpferde ein Vorbild für eine solide Gesundheit. Wir glauben, dass die Pferdehaltung, welche sich an die ursprünglichen, natürlichen Lebensumstände angleicht viel besser ist als eine Haltung, die nicht der Physiologie des Pferdes entspricht. Obwohl Pferde schon seit Jahrtausenden vom Mensch domestiziert wurden, haben sie noch immer ihre angeborenen, Spezies-entsprechenden Anforderungen und Bedürfnisse für eine körperliche, geistige und seelische Gesundheit. Um die Lebensqualität unserer Hauspferde zu verbessern, können wir im Wildpferd und dessen Hufen viele Antworten finden (*ESA Hufpfleger Philosophie).

Natürliche Hufpflege und wie ich dazu kam


Meine ersten Erfahrungen mit Pferden und deren Training habe ich in Kalifornien gemacht, unter der Leitung des Endurance Champions Virl Norton. Zahlreiche Jahre des Ausdauer Trainings mit verschiedenen Sportpferden lehrten mich viel über die traditionelle Pferdehaltung.

Nach dem Umzug in die Schweiz kam ich wieder mit Pferden in Verbindung und bekam die Gelegenheit, ein ehemaliges Rennpferd mit einer leichten Sehnenverletzung (und sehr schlechten Hufen) zu übernehmen.

Mit der Auseinandersetzung seiner Genesung wuchs das Interesse an der natürlichen Hufpflege. Nachdem das Beschlagen der Hufe seinen Zustand weiter verschlimmerte, stellte ich Nachforschungen an und entschloss mich, die natürliche Hufpflege zu versuchen. Als ich Zeuge der Heilkraft dieser Methode an meinem eigenen Pferd wurde, war mein Interesse zu einer Leidenschaft geworden und ich beschloss, die Ausbildung zum natürlichen Hufpfleger bei der ESA (Equine Science Acamedy) zu machen. Zurzeit bin ich dort in Ausbildung und spezialisiere mich auf die Hufpathologie und Rehabilitation.

Ich praktiziere v.a. im Kanton Baselland und den angrenzenden Kantonen und biete die natürliche Hufpflege/Huftrimmung an sowie Rehabilitation von Hufrehe und Hufrollensyndrom. Es steht Ihnen eine grosse Auswahl an Hufschuhen zur Verfügung und wenn nötig kann ich diese speziell für Ihr Pferd anpassen.

Ich bemühe mich auch die deutsche Sprache zu erlernen, aber bis anhin fällt es mir leichter, den Fuss eines Shire's zu heben. Mit der Zeit wird sich mein Deutsch verbessern, aber bis dahin bitte ich meine Kunden um Geduld.

Über diese Seite


Ich habe diese Webseite erstellt, um meinen Kunden und anderen Interessierten Informationen und Unterstützung zum Thema Barhufung zur Verfügung zu stellen. Ich werde regelmässig neue Artikel sowie Fallstudien über Pferde, die ich betreue, aufschalten.

Als nächstes: Die natürliche Trimmung

Keywords: Huforthopädie, Natuerliche Hufpflege, Huf Rehabilitation, Barhuf, Barhufpflege, Trimmung, Hufrehe, Hufbeinseparation, Hufbeinrotation, Hufbeinsenkung, Hufrollenerkrankung, Strahlfäule, Hufabszess, Hornrisse, Zwanghufe, Bob Childs, Basel, Baselland, Aargau, Solothurn, Schweiz.